Seite 1 von 2


Kursprogramm aus VHS Kursleitungen (inkl. Zertifikatslehrgang EPQ)

Keine Internetanmeldung möglich Abrufseminar: vhs.cloud Basis-Schulung

Fortbildungen für Volkshochschulen ab Sa., 01.01., 00:00 Uhr

- Allgemeine Möglichkeiten der Umwandlung von Präsenzkursen in Online-Formate

- Funktionen und Tools der vhs.cloud

- Administration von Kursen und Gruppen in der vhs.cloud

- Tools für das interaktive Online-Lernen (interaktive Whiteboards etc.)


Die Fortbildung umfasst 4 UE zzgl. 30 Minuten Pause.

Kosten: 250€, max. 15 Teilnehmende

Die Schulung wird von einem Team erfahrener Multiplikator*innen durchgeführt.

Format: In der Regel online, nach Absprache Präsenz.


Kontakt und Vermittlung erfolgen über die Servicestelle Digitalisierung, bei Interesse schreiben Sie uns an digitalisierung@vhs-sh.de

Keine Internetanmeldung möglich Abrufseminar: Workshop "Geringe Literalität"

Fortbildungen für Volkshochschulen ab Sa., 01.01., 00:00 Uhr

Eine Schulung zur Lebenswirklichkeit von Erwachsenen mit geringen Lese- und Schreibkompetenzen. Ziel ist neben der Enttabuisierung von geringer Literalität, die Gruppe der Betroffenen kennenzulernen, sie auf ihre Schwierigkeiten anzusprechen und zur Kursteilnahme zu ermutigen. Informationen zu Lern- und Vernetzungsmöglichkeiten in Schleswig-Holstein ergänzen die Inhalte.


Das Veranstaltungskonzept umfasst max. 4 Stunden (inkl. Pause).

Referent*in: N.N.

Keine Internetanmeldung möglich Abrufseminar: vhs.cloud Aufbau-Schulung

Fortbildungen für Volkshochschulen ab Sa., 01.01., 00:00 Uhr

- Vertiefung ausgewählter Funktionen der vhs.cloud nach Absprache

- Kommunikationsmöglichkeiten in der vhs.cloud

- Nutzung von Dateiablage und Only Office

- Einsatz von Pinnwand, Mailservice und Messenger

- Lernplan und Lernbausteine


Die Fortbildung umfasst 4 UE zzgl. 30 Minuten Pause.

Kosten: 250€, max. 15 Teilnehmende

Die Schulung wird von einem Team erfahrener Multiplikator*innen durchgeführt.

Format: In der Regel online, nach Absprache Präsenz.


Kontakt und Vermittlung erfolgen über die Servicestelle Digitalisierung, bei Interesse schreiben Sie uns an digitalisierung@vhs-sh.de

Keine Internetanmeldung möglich Abrufseminar: vhs.cloud - Online unterrichten mit BigBlueButton

Fortbildungen für Volkshochschulen ab Sa., 01.01., 00:00 Uhr

- Einführung in BBB: Tools und Funktionen

- Webkonferenzen gestalten und moderieren

- Lernen und Lehren im virtuellen Klassenraum BBB

- Gruppenarbeit: Szenarien und Einsatzmöglichkeiten in BBB


Die Fortbildung umfasst 4 UE zzgl. 30 Minuten Pause.

Kosten: 250€, max. 15 Teilnehmende

Die Schulung wird von einem Team erfahrener Multiplikator*innen durchgeführt.

Format: In der Regel online, nach Absprache Präsenz.


Kontakt und Vermittlung erfolgen über die Servicestelle Digitalisierung, bei Interesse schreiben Sie uns an digitalisierung@vhs-sh.de

Keine Internetanmeldung möglich Abrufseminar: KonsumAlpha

Fortbildungen für Volkshochschulen ab Sa., 01.01., 00:00 Uhr

Verbraucherbildung befähigt, ein verantwortungsvolles Leben zu führen. Es geht um bewusste Konsumentscheidungen, um den Erwerb von Kompetenzen und Wissen über Rechte und Einflussmöglichkeiten von Verbraucherinnen und Verbrauchern.

Eine besondere Herausforderung haben dabei Menschen, die nicht gut (deutsch) lesen und schreiben können.

In dieser Fortbildung werden speziell auf diese Zielgruppe zugeschnittene Lehr- und Lernmaterialien vorgestellt. Die Materialien sind im Projekt KonsumAlpha entstanden und gehen auf Fragen aus dem Verbraucheralltag ein. Begriffe und Inhalte werden kleinschrittig und leicht verständlich erklärt. Die Unterrichtsmaterialien sind so konzipiert, dass sie besonders gut in heterogenen Lerngruppen einsetzbar sind. Nach einer kurzen theoretischen Einführung bietet die Fortbildung die Möglichkeit, Arbeitsbögen, Schaubilder, kleine Spiele und Projektideen kennenzulernen.

Die Fortbildung findet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein statt. Sie richtet sich an Lehrkräfte aus Alphabetisierungskursen für deutschsprachige Erwachsene sowie aus dem DaZ-Bereich. Näheres auch www.vhs-sh.de/thema/projekte/konsumalpha/.


Das Veranstaltungskonzept umfasst max. 4 Stunden (inkl. Pause).

Referenten: Jochen Dasecke (vhs Husum), Daniela Hartmann (VZ Schleswig-Holstein)

"Wie kommt Ihr Kurs, den Sie ausgearbeitet haben, mit einer verlockenden Beschreibung in das nächste Semesterprogramm der vhs?", dieser Frage werden wir in diesem Seminarmodul u.a. nachgehen.


Sich als zukünftige/r Kursleiter*in bei einer Volkshochschule selber zu vermarkten, bedeutet u.a., sich, sein Thema und sein Kursangebot der vhs gegenüber erfolgreich vertreten zu können. Dafür ist es notwendig, die eigenen Stärken, das eigene Kompetenzprofil und das Besondere an der eigenen Kursidee bzw. des eigenen Kurses erkennen, herausarbeiten und darstellen zu können.


Das Wissen über Zielgruppen, an die sich Ihr Kursangebot richten soll, über Steuer- und Versicherungsfragen für Kursleitende sowie das Handwerkszeug, Ausschreibungstexte für den eigenen Kurs anfertigen zu können, runden das Selbstmarketing ab.


Inhalte:

Erfordernis der Eigenvermarktung erkennen.

Eigenes Kompetenzprofil und Elemente der Selbstdarstellung in ihrer Wirkung erarbeiten.

Ausschreibungstexte für Kurse strukturieren, milieuspezifisch ausrichten und schreiben.

Steuer- und versicherungsrechtliche Aspekte der Dozententätigkeit kennen.


Methoden:

Impulsvorträge, Kleingruppenarbeit, Selbstanalyse, Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Keine Internetanmeldung möglich EPQ Modul 6+: Digital erweitert lehren und lernen (derzeit kein Termin verfügbar)

Fortbildungen für Volkshochschulen ab Sa., 01.01., 00:00 Uhr

Ganz selbstverständlich buchen wir online die nächste Reise und das Taxi zum Bahnhof. Uns steht eine Flut von Medienangeboten, sozialen Netzwerken und Kommunikationskanälen zur Verfügung. Diese Möglichkeiten verändern, wie wir arbeiten, kommunizieren, konsumieren und auch wie wir lernen. Dieses Seminar soll Ihnen dabei helfen, die Potentiale digitaler Elemente beim Lehren und Lernen besser einschätzen und nutzen zu können.


Im Seminarmodul 6 der EPQ haben Sie die Grundlagen der Mediendidaktik kennengelernt und können einschätzen wie Sie Medien so im Unterricht einsetzen, dass sie dabei helfen, Ihre pädagogischen Ziele zu erreichen. In Modul 6+ schärfen Sie diese Kenntnisse über mediendidaktische Zielsetzungen im Hinblick auf digitale und online-gestützte Medien.


Dazu können Motivation und Aktivierung der Teilnehmenden gehören, aber auch die Vermittlung Ihrer Inhalte über verschiedene Lernkanäle, sowie die Sicherung nachhaltigen Lernerfolges.


Inhalte des Seminars:

-Einführung ins Thema & Erwartungsabfrage über einen Online-Fragebogen.

-Medienerfahrung der Teilnehmenden, Bestandsaufnahme und Reflexion der aktuellen Mediennutzung in den eigenen vhs-Veranstaltungen.

-Modelle für Digitale Kompetenz (DigCompEdu, 4K-Modell).


-Stationenlernen mit folgenden Themen, bei denen Sie eigene Schwerpunkte setzen können:

-Präsentieren (Präsentationssoftware auf Smartphone und Tablet, verbinden mit und ohne Kabel.

-Audio / Podcasts (Einsetzen bereits existierender Podcasts und Produktion eigener Aufnahmen).

-Erklärvideos (Suchen & Einsetzen bereits existierender Videos).

-Dokumentieren und Teilen (gleichzeitig an einem Dokument arbeiten, Ergebnisse online zur Verfügung stellen).

-Quizze und Co (spielerische Elemente im Unterricht, ortsunabhängig in Selbstlernphasen).

-Fotos (das Beste aus der Smartphone-Kamera herausholen, Ergebnissicherung).


Das Seminar lebt vom Ausprobieren, Präsentieren und dem Austausch miteinander. Bringen Sie gerne Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Laptop mit!

Keine Internetanmeldung möglich EPQ Modul 6: Mediendidaktik (derzeit kein Termin verfügbar)

Fortbildungen für Volkshochschulen ab Sa., 01.01., 00:00 Uhr

Medien sind überall präsent. Der Begriff vereint sämtliche auditiven, visuellen, audiovisuellen und interaktiven Verfahren und Mittel, die in unserer Gesellschaft zur Kommunikation und Informationsverbreitung genutzt werden - von den traditionellen Printmedien bis hin zu den hochkomplexen und kaum noch überschaubaren IT-Welten.


In nahezu allen Daseinsbereichen gehen wir aktiv und passiv mit ihnen um, ob analog oder digital - die Lehrtätigkeit in der Erwachsenenbildung macht folgerichtig keine Ausnahme. Auch hier sind Medien dauerhaft etabliert und haben sich unverzichtbar gemacht, ob traditionelle Unterrichtsmittel wie Wandtafel und Lehrbuch oder digitale Medien, die die didaktisch-methodischen Optionen für vhs-Kursleiter*innen stetig erweitern.


Dieses Seminarmodul 6 der EPQ vermittelt, wie der Medieneinsatz in der Erwachsenenbildung den Unterricht und damit das Lernen effizienter gestalten kann. Sie erhalten einen Überblick über die aktuell in den meisten vhs verfügbaren analogen und digitalen Medien, den didaktischen Sinn und methodische Möglichkeiten ihrer Nutzung sowie über erforderliche technische und inhaltliche Voraussetzungen. Ferner werden die zu beachtenden Implikationen im Unterrichtsprozess benannt und es wird an praktischen Beispielen aufgezeigt, in welchem Umfang der Medieneinsatz letztlich die angestrebten pädagogischen Ziele der Teilnehmermotivation und -aktivierung, der wirksamen Stoffvermittlung sowie des nachhaltigen Lernerfolges zu optimieren vermag.


Inhalte des Seminars:

Medienerfahrung der Teilnehmenden, Bestandsaufnahme und Reflexion der aktuellen Mediennutzung in den eigenen vhs-Veranstaltungen.

Übersicht über alle in den meisten vhs vorhandenen Unterrichtsmedien, ihre didaktisch-methodische Einordnung und entsprechende Einsatzmöglichkeiten.

Strukturiertes Visualisieren von Inhalten.

Bedeutung und Wert der Medien für kognitive und affektive Lernziele, Einfluss auf gruppendynamische Prozesse in vhs-Kursen.

Abwägungskriterien für den Medieneinsatz mit Blick auf methodische Angemessenheit, Lernzieleffizienz und Teilnehmervoraussetzungen.

Die Gefahren medialer Überfrachtung und mögliche Überforderungen von Lerngruppen durch extensiven Medieneinsatz.

Rechtliche Aspekte.


Auf Grund der zunehmenden Verbreitung digitaler Medien und der Nutzung des Internets auch für das Lehren und Lernen wird in absehbarer Zeit das Modul 6+ angeboten werden können: "Digital erweitert lehren und lernen". Eine Einweisung in die technische Bedienung elektronischer Medien ist in diesem Modul 6 daher nicht vorgesehen.

Keine Internetanmeldung möglich EPQ Modul 5: Unterricht planen: Methodik, Didaktik (derzeit kein Termin verfügbar)

Fortbildungen für Volkshochschulen ab Sa., 01.01., 00:00 Uhr

Es ist soweit - Ihr Kurs steht mit einer verlockenden Beschreibung im nächsten Semesterprogramm. Und während Sie damit beginnen, den Unterricht vorzubereiten, kommen Ihnen Zweifel: Wie sollen Sie Ihr Herzensthema bloß auf die paar Kursstunden aufteilen? Dürfen Sie etwas weglassen - und wenn ja, was? Was machen Sie, wenn Ihre Teilnehmer sich langweilen oder sich beschweren, dass Ihr Unterricht zu schwierig wäre? Wie können Sie für sich kontrollieren, ob Sie mit dem Lernstoff "im Plan" sind? Und sollten Sie kostbare Zeit opfern, um mit den Lernern gemeinsam die Lernziele zu besprechen?


An diesem Seminartag erarbeiten wir, was "gelungenes Lehren" für uns bedeutet, und wie wir den Unterrichtsstoff sinnvoll dosieren können. Das Vertrauen in das eigene Können und die Bereitschaft, das Unterrichtsverhalten zu reflektieren sind die Basis dafür, einen authentischen Unterrichtsstil zu entwickeln. Ausgesuchte Übungen zu verschiedenen Lehrmethoden und Sozialformen geben Ihnen sofort umsetzbare Möglichkeiten an die Hand, um souverän und gut vorbereitet mit der Planung zu beginnen. Sie werden sehen: Unterrichten kann zwar nicht jeder - aber jeder könnte es lernen.

Keine Internetanmeldung möglich EPQ Modul 4: Konflikte im Kursalltag lösen (derzeit kein Termin verfügbar)

Fortbildungen für Volkshochschulen ab Sa., 01.01., 00:00 Uhr

Konflikte im Unterricht sind normal. Auch wenn sie nicht ständig vorkommen, gehört es doch zum Handwerkszeug jeder Kursleitung damit professionell umgehen zu können.


Eine Störung ist eine dekonstruktive Beeinträchtigung der Unterrichtsabläufe, die das Erreichen der Unterrichtsziele gefährdet. Sie kann z.B. hervorgerufen werden durch sogenannte "schwierige Teilnehmende". Hier lassen sich eher "aggressive", nach außen gewandte Verhaltensweisen beobachten und "regressive", also nach innen sich kehrende Reaktionen mit der Tendenz, sich aus dem Unterrichtsgeschehen zurückzuziehen - bis hin zum Kursausstieg.


Ursachen für Konflikte im Kursalltag werden manchmal auch durch Organisationsdefizite der VHS verursacht. Zumindest in der Anfangsphase eines Kurses können solche Defizite die Unterrichtsatmosphäre stören und beeinträchtigen. Schließlich kann der Auslöser für Konflikte auch in der Art und Weise der Seminarsteuerung durch die Kursleiterin bzw. den Kursleiter liegen. Obwohl dies sicher niemand beabsichtigt, ist es dennoch möglich, eine schwierige Kurs- oder Seminarsituation durch das eigene Verhalten hervorzurufen.


In diesem Modul lernen Sie, wie eine Krise im Kurs aus persönlichen Blockierungen der Teilnehmenden hervorgehen kann und wie Sie auf diese, wie auch auf störende institutionelle Gegebenheiten, konstruktiv reagieren können. Zugleich soll auch das persönliche Verhalten im Konfliktfall reflektiert und nachhaltig verbessert werden.

Seite 1 von 2

Kurssuche

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Sprachen

Kultur

Beruf

Gesundheit

Grundbildung

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
noch kein Termin bekannt
noch kein Termin bekannt
keine Onlineanmeldung
keine Onlineanmeldung

Kontakt

Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Holstenbrücke 7
24103 Kiel

Bei Fragen zu einzelnen Kursen wenden Sie sich bitte an die veranstaltende Volkshochschule.

www.vhs-sh.de